Termine

Wir versuchen die Wartezeiten für alle Patienten so kurz wie möglich zu halten. Daher ist eine Terminvereinbarung – außer in dringenden Notfällen (wie beispielsweise blutende Wunden) – erforderlich. Bei akuten Erkrankungen werden Sie einen schnellen Termin erhalten. Darum rufen Sie bitte auch bei dringenderen Fällen für eine kurzfristige Terminvergabe an. Wenn Sie mehrere Kinder vorstellen möchten, vereinbaren Sie bitte für jedes Kind einen Termin.

Sie haben nun auch die Möglichkeit für Akutsprechstunden online einen Termin zu vereinbaren (jeweils ab 7:15 Uhr bzw. donnerstags ab 13:15 Uhr möglich). Für Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen, sowie zur PCR-Testung nutzen Sie bitte weiterhin die telefonische Terminvergabe.

Patienten, die ohne Termin unsere Praxis besuchen, müssen mit langen Wartezeiten rechnen.

Die letzte Stunde vor Ende der Sprechstunde (jeweils mittags und abends) nehmen wir nur noch dringende Notfälle an!

Falls Sie (z.B. über Erziehungs-, Entwicklungsfragen oder besondere medizinische Sachverhalte) ein ausführliches Gespräch wünschen, sagen Sie bitte bei der Vereinbarung Ihres Termins Bescheid. So können wir für Sie besser die erforderliche Zeit einplanen.

Bitte bringen Sie zu jeder Behandlung von jedem Kind die Krankenversicherungskarte mit.

Sie ersparen uns damit viel zusätzliche Arbeit.

Bitte seien Sie pünktlich!

Bitte versuchen Sie 10 Minuten VOR Ihrem Termin in der Praxis zu sein, damit wir für Sie alles vorbereiten können.

Wer mehr als 10 Minuten zu seinem vereinbarten Termin zu spät kommt (vor allem bei größeren Terminen wie Vorsorgeuntersuchungen, Gesprächsterminen, etc.), wird einen neuen Termin vereinbaren oder mit langer Wartezeit rechnen müssen, da Verspätungen die Praxisabläufe massiv stören.

Bitte tun Sie uns den Gefallen und sagen Sie uns rechtzeitig Bescheid, wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen können.

Für folgende Leistungen vereinbaren Sie bitte rechtzeitig einen Termin:

  • Vorsorgeuntersuchungen U2 – J2 (U7 bis J2 bitte 3-4 Monate im Voraus)
  • Untersuchungen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz
  • Entwicklungs- und Schultests
  • Ultraschalluntersuchungen
  • EKG
  • Ausführliches Impfgespräch
  • Abklärung von chronischen Bauch- und Kopfschmerzen

Bitte vergessen Sie nicht, zu Vorsorgeuntersuchungen und Impfterminen das gelbe Vorsorgeheft und den Impfpass mitzubringen.

Bitte bringen Sie auch eine weiche Decke als Unterlage für Ihr Baby und eine Ersatzwindel mit.

Termine für Vorsorgeuntersuchungen

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Termine für Vorsorgeuntersuchungen bis einschließlich U9 nur noch vormittags vergeben. Die Erfahrung hat gezeigt, dass kleine Kinder am Nachmittag vom Tag so erschöpft sind, dass eine qualitativ gute Vorsorgeuntersuchung nicht mehr möglich ist. Die Terminvereinbarung sollte 3 Monate im Voraus erfolgen.

Bitte bedenken Sie, dass Ihr Kind jede Vorsorge nur einmal in seinem Leben hat.